N3rds – Zwei Nerds labern herum – Zwei Nerds labern herum

Willkommen bei n3rds.xyz!

30.06.2014 (13:45) – Kategorie: Allgemein,Hotline Ärger – von: Gamienator

Ein herzliches Willkommen und einen wunderschönen guten Morgen/Mittag/Abend/Nacht whatever an alle Leser da draußen! Das Web 2.0 ist schon eine tolle Sache, Blogs, Videos, Tweets uvm. nimmt eine sehr Große Bandbreite ein. Komischerweise gibt es nur sehr wenige Seiten über Nerds… Das wollen wir ändern!  :yeah:

Unter der ganz einfachen Adresse www.n3rds.xyz werden Chrno und ich immer mal gelegentlich über unseren alltäglichen Wahnsinn in der IT Welt berichten. Seien es Geschichten über genervte Anrufe bei Hotlines :fuu: , komische Erfahrungen beim Pflegen von Systemen :pokerface:  oder jegliche andere Geschichte die einen zum Wahnsinn treiben kann! :fuu:

Logischerweise ist hier noch alles im Aufbau, aber das sollte recht schnell geschrieben und eingerichtet sein. Um aber alles mit „etwas“ Geschichte zu füllen, hänge ich hier am Beitrag einfach mal meinen alten Beitrag von 2011 dran: Die Geschichte von Unitymedia und dem unwissenden Mitarbeiter zur Firma D-Link.

Die folgende Geschichte, die ich gerade selber erlebt habe könnte man mit der „I hacked 127.0.0.1“ Geschichte gleichsetzen, warum? Ich zeige euch dann den Part warum das so ist. Die Leute die aber meinen letzten Tweet (18.04.2011 18:00 Uhr) gelesen haben wissen es schon.

Es begann damit das ich gestern meine I-Net Leitung aufbessern wollte. Deshalb bestellte ich bei Unitymedia die Upload funktion. Deshalb bekam meine 32.000 Leitung anstatt 1 MBit/s upload 2 MBit/s, laut dem Versprechen! Heute Mittag wurde auch der Auftrag erledigt und freute mich schon auf meine 2 MBit/s Upload. Ich teste: Upload für 2 Sekunden 1400 kbit/s upload, dann 900. Zweiter Test, das selbe. Nach 4 fachem Versuch immer das selbe Ergebnis. Also stöbselte ich den Server ab und hab meinen Rechner direkt mit dem Modem verbunden. Genau das selbe. Ich dachte mir ne, für 2 Sekunden lang 300 kbit/s mehr upload bezahle ich KEINE 5€ im Monat. Also Rufe die Nummer an, die Frage ist nur, welche? 01805 Nummern sind doch teuer … Nach etwas recherche fand ich eine 0800 Rufnummer bei der ich auch anrief.

In diesem Gespräch kam ich zu einem Herr dem ich meinen Standpunkt erklärte. Er meinte zu mir, ich frage mal da den Techniker. Nach 2 Minuten ging eine Dame plötzlich ran. Ich nur erstaunt: „Hallo? Wo bin ich?“ „Sie sind in der Technikabteilung, was kann ich für Sie tun?“ Ohne Nachfrage weiterverbinden, hat schonwas … Naja, ihr erklärte ich also nochma alles. „Ok, ich sehe mal nach“ waren Ihre Worte. Die Antwort erstaunte mich „Nach dem Modem haben Sie einen Upload von 2048 kbit/s.“ „Was? Ich habe 4 Speedtests gemacht, ich komme nur auf 1300 kbit/s.“ „Herr Schaffner, was für einen Router haben Sie denn?“ „Ich, einen Router? Ich hab das Motorola Modem!“ „Das kann nicht sein, in meinem System steht das Sie mit einem d-Link Router verbunden sind“ “ Achso, das ist die Netzwerkkarte meines Linux Servers“ „NE, DA STEHT DAS ES EIN ROUTER IST!“ … Am Ende sagte ich Ihr das ich nochma alles durchchecken werde und wenn ich kein besseren Ergebnis habe ruf ich nochma an.

Also, Testphase 2: 3 Modem neustarts, etliche Hardware test usw. ergaben das Ergebnis: Meine Hardware ist IN ORDNUNG! Also wieder Nummer anrufen: „Guten Tag, Schaffner hier. Ich hatte vor einer Stunde angerufen. Meine Uploadgeschwindigkeit beträgt nur 1200 kbit/s und nicht wie versprochen 2048 kbit/s. Nach mehreren Tests von meiner Hardware ist bei mir ein Fehler auszuschließen deshalb sind Sie jetzt an der Reihe.“ „Oh Herr Schaffner, da kann ich Ihnen nicht weiterhelfen, da müssen Sie den ‚Premium Service‘ anrufen!“ Wenn ich schon Premium höre …. „Ok, wie lautet die Rufnummer?“ „09001XXXXXX“ Da steckt also das Premium, man rufe eine Rufnummer an die 99 cent/Minute kostet. „Ja Herr Schaffner, das ist der Premium Service, ohne Warteschlange und in JEDEM FALL kann geholfen werden. Und wenn bei uns ein Fehler vorliegt bekommen Sie alle Kosten erstattet“

Also, rufe man die besagte 0900 Rufnummer an. Holla, Warteschleife? Was hatte ich eben gehört? Naja … nach 2 minuten kam ja einer, ein etwas älterer Herr schätze ich von dem ich dachte er sei Kompetent. Also erklärte ich zum 3. mal was hier Sache ist. Was dann kam war ja göttlich! „Herr Schaffner, ziehen Sie das Netzwerkkabel bitte heraus“ „Getan“ bla bla bla, er wollte ganz einfach das ich eine neue IP-Adresse bekomme. Jedoch bekam ich die Alte wieder (was ja auch normal ist …) „Ok Herr Schaffner, haben Sie Windows?“ „Ja?“ „Gehen Sie unter Start -> msconfig -> Alle Programme ausschalten“ Ich habe mal auf DAU (Dümmsten Anzunehmenden User) getan ;) „Warum machen wir das?“ „Damit alle HIntergrundprogramme abgeschaltet sind, wer weis was da im Hintergrund läuft“ Aja … Nagut. Nach dem Test war das Ergebnis das selbe. „Herr Schaffner, warum benutzen Sie einen D-Link Router?“ „Wie bitte? Auch der Kollegin davor hab ich es gesagt, ich habe keinen und hatte auch nie einen D-Link ROUTER! Das ist meine Netzwerkkarte!“ Und jetzt kam der Satz der mich entsetzte: „D-Link stellt keine Netzwerkkarten her!“

Klar Herr Techniker, ich habe schon einige Netzwerke zusammengestellt, immer mit D-Link Karten weil sie eine so gut wie nie Ausfallen, aber klar, D-Link stellt keine Netzwekkarten her. Naja, weiter ging es mit den Worten: „Ok Herr Schaffner, nehmen Sie Ihre Hände auf den Schoß und machen so lange nichts am PC bis ich zurückrufe. Ich Resete alles und check alles nochmal“ Also ich voller Angst, dass ich was kaputt machen könnte auf den Anruf gewartet. Dann kam er auch nach 5 Minuten, moment? von „01805XXXXX“ Wusst ichs doch, die Schweine verdienen einfach Geld damit. Gut das ich eine Anrufliste habe *g* Naja, er begann mit den Worten: „Also ich habe alles überpprüft und es ist von uns aus alles in Ordnung! Der D-Link Router muss spinnen“ Da ist mir der Kragen geplatzt! „Hören Sie mal, das ist eine NETZWERKKARTE!“ „Nein, D-Link stellt keine Netzwerkkarten her!“ „Ok, dann googeln Sie mal nach ‚D-Link DGE-528E‘!“ „Tatsache Herr Schaffner, das ist eine Netzwerkkarte, das ist mir neu. Wie dem auch Sei, da muss ein Techniker mit seinem Technikernotebook hin.“ „Ist in Ordnung, ich weis das er mich zurückrufen muss. Wie sieht es jetzt aus mit meiner Rückerstattung?“ „Welcher Rückerstattung?“ „Der Telefonkosten, wir haben mind. 10 Min telefoniert und die 10€ will ich wieder haben!“ „Öhm, wir haben bestimmt keine 10 Minuten telefoniert, aber ich kann Ihnen eine gutschrift von 10€ geben. 10€ sind ja Peanuts!“

Ich bin gespannt ob die Gutschrift kommt, leider kann man sich ja sowas nie schriftlich geben lassen … Naja, vor 10 Minuten bekam ich dann eine SMS von Unitymedia. „Wir haben Ihren Auftrag erhalten, bitte haben Sie etwas Geduld“ Während ich dann diesen Blogeintrag schrieb kam dann noch eine mit folgendem Inhalt: „Ihr Problem benötigt einen Techniker vor Ort. Ein Techniker wird Sie anrufen“ Ou, das war mir jetzt aber neu!

Aber Ups? Hab ich vergessen den Technikern zu sagen das ich einen Linux Server zwischendrinnen habe? Jawoll! Aber aus guten Grund, wahrscheinlich hätten Sie gesagt dass der Server falsch Konfiguriert ist, somit kommt dann von mir nur ein „Ups, ich hab vergessen Ihnen das mitzuteilen ;)“

Und die Moral von der Geschicht: Fachkompetenz sowie Fachwissen sind heutzutage Fehl am Platz …

Leave a Comment
(All comments are moderated before they appear on the site.)

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen